Bengalbeleuchtung

Festliche Farben, fürstliches Leuchten

Eine besonders stimmungsvolle Illuminationsvariante ist die Bengalbeleuchtung.

Der Begriff entstammt der historischen Region Bengalen, die zu weiten Teilen im heutigen Indien liegt. Die seinerzeit dort ansässigen Fürstenhöfe wurden durch bunte Lichter beleuchtet, die durch chemische Reaktionen erzeugt wurden.

Heute versteht man unter einem Bengalischen Feuer die Benutzung eines farbigen, meist roten und grünen Flammensatzes zur Beleuchtung einer Büste, einer Statue, eines Gebäudes oder eines Gartens. Durch ihr warmes Licht verbreitet die Bengalbeleuchtung eine ausgesprochen festliche Atmosphäre.

Besuchen Sie unsere Feuerwerksgalerie.

Menü schließen